1. Frauen besiegeln ersten Heimsieg

10.10.2016

Am gestrigen Sonntag spielte die 1. Frauenmannschaft gegen den Landesligaabsteiger aus Neersen und gewann das Spiel verdient mit 4:1. Von Anfang an spielte die Mannschaft um Trainer Spettmann offensiv nach vorne, da man wusste das Neersen früh Gegentore kassierte. Dies ging leider nach hinten los, sodass man nach acht Minuten mit 0:1 in Rückstand geriet. Ein Abspielfehler und ein Stellungsfehler in der Abwehr waren bei dem Gegentor das Problem. Trotzdem spielte man ruhig weiter, weil man wusste, das Spiel ist lang und man bekommt noch die Torchancen.

Bis zur 30. Minute spielte Neersen clever. Neersen stand hoch und stellten unsere Stürmer mehrmals ins Abseits. In der 35. Minute die Erlösung. Einen herausgespielten Spielzug über die rechte Seite brachte die erste Schaager Ecke. Diese wurde von Caro Spettmann an den 5 Meterraum getreten und Lisa Ortel konnte ohne Mühe zum verdienten Ausgleich einköpfen.

Nach dem erlösenden 1:1 und weiteren 10 Minuten ging man in die Kabine zum Pausentee.

Trainer Spettmann bemängelte die Unruhe, die Hektik und die Unkonzentrietheit und motivierte die Spielerinnen für die letzten 45 Minuten. Bis zur 70. Minute passierte nicht wirklich viel. Chancen auf beiden Seiten aber das goldene Tor wollte nicht fallen. Dann kamen 10 Minuten, die es in sich hatten. Spettmann wechselte kurz vor einer Ecke, die wieder genesene Hannah Berten ein um noch mehr Druck nach vorne auszuüben. Ecke Spettmann, Kopfball Ortel, aber leider parierte die Torhüterin sehenswert. Der Druck wurde durch Schaag höher, ehe in der 78. Minute Sarah Gutsche sich über rechts durchsetzte und gekonnt von der Torauslinie den Ball in den Rücken der Abwehr spielte, wo Lisa Ortel überlegt den Ball annahm und in die linke Ecke schieben konnte. 2:1 Schaag. Dann ging es ganz schnell. Neersen ließ die Köpfe hängen und Schaag spielte schon den nächsten Angriff. Irina Hofmann, auf neuer Position unterwegs, umkurvte im Mittelfeld 2 Spielerinnen, spielte den einfachen Doppelpass und schob den Ball ins untere Eck. 3:1 Schaag 79. Minute. Ein Doppelschlag wie man ihn wünscht. Den Schlußpunkt setzte Lisa Ortel in der 82. Minute mit ihrem dritten Treffer.

" Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir haben in der ersten Halbzeit mehrere schnelle Ballverluste gehabt die uns das Spiel schwer gemacht haben. Klar hat man auf 2 Positionen umgestellt, aber Irina wie auch Michi haben sich schnell dran gewöhnt und sehr stark gespielt. Ich wusste nach dem 1:1 das wir das Spiel für uns entscheiden können und das wollte die Mannschaft auch. Wenn man in fünf Minuten 3 Tore schießt sieht man wie entschlossen die Mädels waren. Super Leistung. Hinten nicht viel zugelassen und vorne die Torchancen genutzt.

Am nächsten Wochenende spielt die 1. Frauen um 11:00 Uhr beim Aufsteiger und Tabellenvorletzten aus Gustorf-Gindorf. Dort will man die nächsten 3 Punkte holen, ehe dann die ganz schweren Spiele kommen.

 

Gruß Tom Spettmann