2.Dorfmeisterschaft im Nachtelfmeter-Schießen

15.08.2015

Es war 01:00 Uhr am frühen Samstag Morgen, als der Sieger der 2.Dorfmeisterschaft im Nachtelfmeterschiessen feststand. Im 48. und letzten Duell standen sich "Slepe Kury", auf deutsch "Blinde Hühner", und "Alte Polonia Nettetal" in einem rein polnischen Endspiel gegenüber. Beide Teams rekrutieren sich aus der 3.Mannschaft von SuS. Am Ende behielten die "Blinden Hühner" mit 4:2 die Oberhand. Sie waren nach über 4 Stunden die verdienten Sieger, und damit Nachfolger von "Turbine Ostblock". Die 2.Auflage im Nachtelfmeterschiessen übertraf die Erwartungen bei weitem. Nach 12 Teams im letzten Jahr, meldeten in diesem Jahr 24 Herren- und 2 Damenteams ihr Teilnahme an. Rekordverdächtige 130 Elfmeterschützen. Darunter Bürgermeister Christian Wagner, der amtierende Karnevalsprinz Stefan Claßes und der amtierende Schützenkönig Marc Kückemanns. Auch das Wetter spielte mit! So fanden sich in dieser lauschigen Sommernacht mehrere hundert Zuschauer auf der Platzanlage ein. Bei Stadionwurst und isotonischen Getränken kam es auch abseits des Platzes zu zahlreichen Fachsimpeleien. Bestens organisiert von der Fußballjugendabteilung stellte der Verein seine Feierqualitäten unter Beweis. Ein großes Familienfest über alle Abteilungen. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld von Schützen, Karnevalisten, Skatbrüdern, Nachbarvereinen und Freundeskreisen. FUPA, das Fußball-Onlinemagazin der Rheinischen Post, stellte sich mit einer Schußgeschwindigkeitsmessanlage vor. 117 km/h schnell war der Ball des Besten an diesem Abend. Sämtliche Elfmeterduelle wurden souverän von den Schiedsrichtern Marcel Rameckers, Thorsten Tack, Ivan Steininger und Hermann Göbbels geleitet. Ein tolles Event, das sicher im nächsten Jahr seine 3.Auflage sieht.