D-Jugend vs SW Elmpt

16.11.2015

Am 07.11.2015 reiste die D-Jugend zum Staffel-Spitzenspiel an. Um sich auf diese Partie vorzubereiten und den Spielfluss nicht zu unterbrechen, absolvierte man, in der Woche zuvor (31.10.2015) ein Freundschaftsspiel gegen TSF Bracht. Hier feierte unser Sommerneuzugang Christian Bruchhage seine Premiere im Sturm und Krzystztof Kaczor kam zu einem Kurzeinsatz im Mittelfeld. Es wurde viel gewechselt und der Gästekeeper biss die Zähne zusammen und spielte nach Foul von Nils weiter. Im Durchgang zwei, hielt er wirklich großartig und ließ Schaag ohne Torerfolg vom Platz gehen und die Partie endete, aus Schaager Sicht, mit einer 2:0 Niederlage.

Anders als im Testspiel standen für die Partie gegen SW Elmpt, lediglich neun Spieler zur Verfügung. So dass der Trainier Wolfgang Falck gezwungen auf mehreren Positionen umzustellen. Letztlich kam dabei folgende Aufstellung zum tragen:

TOR – Marcel Stacha; ABWEHRKETTE – rechts: Husen Kurdi - mitte: Michel Hoppe – links: Jan-Luca Penders; MITTELFELD – mitte defensive: Talha Tekin, mitte offensive: Julian Falck, rechts: Lennart McMorrow, links: Husen Kurdi; STURM – Nils Hoppe (C)

Elmpt wurde der Favoritenrolle schnell gerecht und setzte Schaag sehr früh unter Druck. In folge dessen lag man nach fünfzehn Minuten mit zwei zu null zurück. Beide Tore der Gastgeber fielen nach Standards, Ecken. Hier fehlte es dem Team aus Schaag an der Zuordnung. Weitere Torchancen wusste Marcel zu vereiteln und parierte zwei hundert prozentige sicher. Michels langer Abschlag war die Vorlage für Nils, welcher den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte. Nun spürte man Hoffnung. Der Spielaufbau wurde sicherer und man kam nun vermehrt aus der eigenen Hälfte heraus. Die Nummer 5 der Elmpter machte es der Verteidigung nicht leicht und kam immer wieder gefährlich vors Schaager Tor. Bereits nach der nächsten Ecke zappelte der Ball wieder im Netz und der alte Rückstand war wiederhergestellt. Mit dem 3:1 ging man in die Pause. Hier fand der Trainer deutliche Worte. Es schien als hätten diese gefruchtet. Denn in Durchgang zwei fing Schaag gut an. Jan-Luca schickte Hasan die Linie entlang. Dieser passte auf Nils. Er zog ab, doch der Ball flog knapp über die Latte. Dank Marcel konnte man einen weiteren Rückschlag vermeiden. Zuerst klärte er ins Toraus und hielt den Kopfball nach dem Eckstoß. Lediglich kam Schaag mit langen Pässen in die gegnerische Hälfte. Es fehlte an Passgenauigkeit und diverse Stoppfehler trugen dazu bei, dass im weiteren Verlauf sich das Spiel wieder mehr und mehr in die Schaager Hälfte verlagerte. Diesem Druck konnte man nicht bis zum Schluss standhalten und musste zwei weitere Gegentreffer hinnehmen. Am Ende fuhr man mit einer 5:1 Niederlage nach Hause.

Den Ausflug nach Elmpt hatten sich alle anders Vorgestellt. Denn durch die Niederlage rutschte man auf den fünften Tabellenplatz zurück. Das bedeutet, dass man im nächsten Spiel gegen Leutherheid unbedingt drei Punkte einfahren muss, um den Abstand zu den Verfolgern nicht gänzlich zu verlieren. Wir drücken die Daumen und berichten entsprechend.