F-Jugend erspielt sich den ersten Punkt

23.10.2014

Während der Herbstferien und „Länderspielpause“, schloss unser Trainer Marco Janissen den Kindertrainerlehrgang erfolgreich ab. Dazu gratulieren wir, Spieler und Eltern, ganz herzlich !!! An dieser Stelle bedanken wir uns einmal, für den wöchentlichen Einsatz, beim Trainerteam, Marco Janissen und Atef Kurdi.

Nun war es an der Zeit den Spielbetrieb wieder aufzunehmen. Im vorgezogen Spiel, trat unsere F-Jugend, gestern Abend gegen TSF Bracht an. Die SuSler begannen mit hohem Tempo. Dank einer guten Abwehrleistung, allen voran Mike Neumann und Louisa-Marie Wagner, sowie einem guten Spielaufbau aus dem Mittelfeld heraus lag man nach einer Viertelstunde, mit drei Toren Vorsprung, verdient in Führung. Dies auch dank unseres gut aufgelegten Torhüters, Niclas Stiels. Welcher die ein oder andere gute Torchance, der Gäste, glanzvoll parierte. Die Tore erzielten Malte Heymans, durch den Doppelpack in der 10. + 12. Minute, sowie ein weiteres Tor durch Fynn Steuten (15. Min.). Dieser brachte den Ball, nach einer Ecke getreten von Yannik Thelen, im gegnerischen Tor unter. Der Gegner aus Bracht hielt gut dagegen. Niclas konnte die nächste Chance vereiteln, indem er den Schuss an die Latte lenkte und den Ball von der Linie kratzte. Beim Anschlusstreffer, drei Minuten vor der Halbzeit, war er zwar noch dran, konnten den Gegentreffer leider auch nicht verhindern. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kamen die Brachter nochmal gefährlich vors Schaager Tor. Diesen Schuss konnte Niclas sicher abwehren. So ging es mit der 3:1 Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte knüpfte man an den guten Leistungen an und baute, durch eine Direktabnahme von Fynn nach einer weiteren Ecke, die Führung weiter aus. Leider ließ die Konzentration etwas nach. Dies nutzten die Gäste und verkürzten auf 4:2. Der TSF Brachte glich in den letzten 5 Spielminuten, durch zwei weitere Tore, zum 4:4 aus. Und bekam, kurz vor Spielende, sogar die Gelegenheit das Spiel für sich zu entscheiden. Jedoch hatte unser Torhüter was dagegen und hielt das Unentschieden mit beiden Händen fest.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit gleiche Spielanteilen auf beiden Seiten. Mit dem heutigen Ergebnis kann man insgesamt zufrieden sein. Wobei der erste „Dreier“ sicherlich verdient gewesen wäre.

Jeder aus unserem Kader kam zum verdienten Einsatz und die gesamte Mannschaft trug somit zum ersten Punktgewinn bei. Weiter so !!!