F-Junioren entführen drei Punkte aus Dilkrath

21.03.2016

Nachdem die Partie gegen DJK Fortuna Dilkrath bereits zweimal verschoben werden musste, fand diese nun endlich am vergangenen Donnerstag statt. Wie verabredet traf man sich „überpünktlich“ um 16.15h am hiesigen Sportplatz. Kurze Zeit später machte sich unser Interimscoach Wolfgang Janissen mit der „Damendelegation“ auf nach Dilkrath. Dort angekommen stand man erstmal vor verschlossenen Toren. Sollte die Partie wiederrum nicht stattfinden??? Zum Glück war man nur zu früh und nach einigen Minuten öffneten sich die Pforten auch in Dilkrath. Es waren ideale Bedingungen; das Wetter spielte mit und der seit Herbst 2015 eingesprungen Chefcoach, Chris Jellonek, nahm sich die Zeit und fand den Weg nach Dilkrath um das Team von der Seitenlinie aus zu betreuen. Dies war ganz in Wolfgangs Sinne. Konnte er diesmal ganz entspannt das Team, gemeinsam mit seinem Bruder Marco, außerhalb der Coachingzone beobachten und anfeuern.

Die Mannschaftsaufstellung wurde bereits im Vorfeld festgelegt und lautete wie folgt:
TOR: Luisa-Marie Wagner / ABWEHR: Yannik Thelen (Abräumer), Luke & Sean Freialdenhoven (Doppelsechs) / ANGRIFF: Mehdi Ahmadi, Louis McMorrow & Piet Janissen
Dadurch war vor der Partie genügend Zeit in welcher der Coach noch die verschieden Taktiken besprach. Mit dieser Aufstellung war von vorn herein klar, dass man sich hier nicht defensiv agieren würde, sondern auf Sieg spielte. Schon mal vorweggenommen, im Verlauf der Partie folgte Justus Jungblut für Mehdi und Dion Wenzel für Sean.

Und in der Tat Schaag erwischte einen furiosen Start. Piet erzielte mit dem ersten Ballkontakt das 0:1 nach gerade mal 20 Sekunden. Es ging so schnell, dass manch einer der mitgereisten Zuschauern, diesen sehenswerten Führungstreffen gar nicht mitbekam. Umso überraschter war man dann, als wir mit dem Tor von Louis in der dritten Minute, „schon“ auf 0:2 erhöhten. Deutlich sehenswerter war sein zweiter Treffer. Mit einem satten Weitschuss, nach guter Vorlage durch Luke, markierte er das 0:3. Dilkrath kam nur langsam ins Spiel. Die seltenen, aber nicht ungefährlichen, Vorstöße wurden durch die gute Defensivleistung aller Spieler jäh gestört. So dass Luisa-Marie kaum getestet wurde. Kurz vor Ende der ersten Hälfte, manch einer war mit den Gedanken wohl schon in der Kabine, fiel dann wie aus dem Nichts der 1:3 Anschlusstreffer. Dank unserer Torfrau ging man mit diesem Ergebnis in die Pause. Denn den nächsten Torschuss klärte sie sicher. Mit breitgeschwellter Brust ging man in die Kabine zur Halbzeitbesprechung. Es nahm zunächst den Anschein, als hätte der Gastgeber, diese Auszeit besser genutzt. Da Dilkarth nach dem Wideranpfiff druckt machte und SuS erstmal in die eigene Hälft drückte. Der nicht ganz unverdiente Anschlusstreffer zum 2:3 folgte prompt. Nach einem Getümmel im eigenen Strafraum lag der Ball auf einmal im Netz. Dies war im Nachhinein gar nicht so tragisch, denn nun wurden die F-Junioren auch wieder wach und spielten wie im Durchgang eins beherzt auf und ließen den Ball mit tollem Passspiel durch die eigenen Reihen laufen. Jeder einzelne bewies Übersicht und das Auge für den freien Mitspieler. Diesmal war es Piet, welcher mit einem Weitschuss, die Führung auf 2:4 ausbaute. Die Schaager Truppe wollte sich nun auf diesem Polster ausruhen. Das ging fast daneben. So erzielte Gastgeber, nach einer Ecke, noch das Tor zum 3:4. Nun hieß es Wachsam bleiben. Vor allem Luisa-Marie, welche mit erstklassigen Paraden und Flugeinlagen einen weitern Treffer zu verhindern wusste, war es zu verdanken dass man am Ende die drei Punkte aus Dilkarth entführte. Endlich einmal zahlte sich die Leistung aus. Alle Spieler waren überglücklich und in Feierlaune. Zum Schluss folgte noch ein Schnappschuss des Siegerteams, welcher direkt, mit den besten Genesungswünschen, an Niclas gesendet wurde.

Nun geht es für die meisten erstmal in Ostercamp. Das nächste Pflichtspiel findet am 09. April in Niederkrüchten statt. Wir wünschen allen Spielern, Eltern, Trainer und Betreuern ein frohes Osterfest!