Fehler, Fehler, Fehler

05.09.2016

2. Mannschaft wieder sieglos
 
Im 5 Meisterschaftsspiel kassierte unsere 2 Mannschaft die 4 Niederlage und steht jetzt NUR 2 Punkte von den Abstiegsrängen auf Platz 15 der Tabelle.
Wieder einmal kontrollierten unsere Jungs das Spiel. Erspielten sich gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Doch Marko Rixen, Björn Minkner und Dennis Baumgarten (Latte) nutzten die guten Möglichkeiten nicht zur verdienten Führung. Dann die 20 min, wieder einmal ein Abspielfehler vor dem eigenen 16m Raum und es stand 0-1. Das war auch der einzige Torschuss der Gäste vor der Pause. Somit ging man dann mit diesem Ergebnis in die Pause.
 
Zu Beginn der 2 Hz. wollten unsere Jungs den Ausgleichtreffer, doch wiederum 2 Abspielfehler im Aufbauspiel sorgten plötzlich für betroffene Gesichter. Es stand 0-3 und keiner wusste eigentlich warum. Doch unsere Jungs zeigten Charakter, versuchten schnell den Anschluss zu finden. Dies gelang dann auch. Marvin Lennartz und Dennis Baumgarten besorgten die Tore zum 2-3. Jetzt merkte man unseren Jungs an, das Sie auch noch mehr wollten. Aber dann wieder ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und es stand plötzlich 2-4. Dann noch ein abgefälschter Freistoß und ein „Sonntags Schuss“ aus 25m und es stand 2-6. Unsere Jungs bemühten sich jetzt zumindest eine Ergebniskosmetik zu betreiben. Durch Tore von Marko Rixen und Dominik Schmitz gelang dies auch. Aber am Ende standen unsere Jungs wieder einmal ohne „zählbares“ da.
 
Wir machen zur Zeit einfach zu viele FEHLER, FEHLER, FEHLER, die es dem Gegner ganz leicht ermöglichen Tore gegen uns zu schießen. Wir haben jetzt 5 Spiele absolviert und wenn mir jemand erzählt, das die Gegner alle besser als wir waren, erkläre ich diesem jegliche Ahnung ab. Wir müssen einfach unsere Fehler im Spielaufbau abstellen, alleine das hätte bisher dafür gesorgt, dass wir 10-12 Gegentore weniger hätten. Aber wir werden jetzt nicht die Ruhe verlieren, sondern noch mehr arbeiten um da unten raus zu kommen. Auch werden wir unser System wieder umstellen und auf  altbewährtes zurück greifen. Das wird dann hoffentlich wieder Sicherheit und Selbstbewusstsein und Erfolg zurück bringen.
 
Im nächsten Spiel geht es gegen den Tabellenvorletzten Adler Nierst, da muss man punkten !!!!!
 
Altes System, alte Spielweise,
so Jungs, jetzt sind wir am Zuge !!!!!!