Kantersieg im ersten Staffelspiel 2016

02.02.2016

Am Samstag begrüßten unsere D-Junioren die Gastmannschaft des TSV Kaldenkirchen zum ersten Staffelspiel im neuen Jahr. Kurioserweise war dies nicht der Rückrundenstart. Diese wurde bereits im letzten Spiel im Dezember gegen SC Union Nettetal eingeläutet. Trotz der kurzen Winterpause, oder vielleicht gerade deswegen, war das Team von Wolfgang Falck richtig heiß. Man wollte mit einem Sieg weitere drei Punkte sichern um eine gute Ausgangsposition zu erlangen und sich im oberen Tabellenbereich festigen. Die Mannschaft musste auf einige Stammspieler verzichten. Ganz zur Freude der Spieler aus der zweiten Reihe, welche nun von Anfang an zum Zuge kamen. Da leidglich neun Spieler zur Verfügung standen, war klar, dass es keinen Wechsel geben würde und alle durchspielen mussten. Also hieß die Devise: Auf Sieg spielen aber auch die Kräfte einteilen.

Die Aufstellung war wie folgt: Lasse Schwich (Tor), Talha Tekin, Jan-Luca Penders, Husen Kurdi (Abwehr), Michel Hoppe, Hasan Kurdi, Lennart McMorrow, Nils Hoppe (Abwehr), Christian Bruchhage (Sturm)

Anders als im Hinspiel, waren die äußerlichen Bedingungen nicht perfekt. Aufgrund des Dauerregens und der Sturmböen einigten sich die Trainer und Betreuer auf eine verkürzte Einspielzeit um mehr als pünktlich zu beginnen. Unsere Jungs legten, mit reichlich Druck nach Vorne, einen furiosen Start hin. Die erste Ecke, getreten von Nils, verwandelte Michel zur 1:0 Führung. SuS Schaag war der Gastmannschaft in allen Bereiche überlegen. Dies war unter anderem darauf zurückzuführen, dass man sehr gut kombinierte und ein Auge für den freien Mitspieler hatte. So war es auch nur eine Frage der Zeit; wann man die Führung weiter ausbauen wird. Innerhalb von zehn Minuten ließen die Torschützen Nils, Lennart und Christian taten folgen und bauten die Führung auf 4:0 aus. Der Abwehr fiel es schwer sich warm zu halten, hatte man doch kaum was zu tun an diesem nasskalten Vormittag. So wurde man auch kalt erwischt als Kaldenkirchen zum ersten Mal gefährlich vors Tor kam. Zum Glück half der Pfosten und verhinderte den Anschlusstreffer. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Christian einen weiteren Treffer. Mit der komfortablen 5:0 Führung begab man sich in die „warme“ Kabine. Zu Beginn des zweiten Durchgangs nahm der Regen noch zu. Schaag reihte sich ein und legte noch eine Schippe drauf. Mit je einem Treffer durch Michel und Christian sorgte man frühzeitig für klare Verhältnisse. Michels direkter Eckstoß streifte die Latte. Beim nächsten Eckball, getreten von Nils, stand er genau richtig und köpfte den Ball ins Netz. Tor Nummer neun fiel ebenfalls nach einer Standardsituation. Lennart trat den Eckstoß, Nils erzielte den Treffer per Kopf. Den Schlusspunkt setzte Hasan, mit seinem ersten Pflichtspieltor, zum 10:0 Endstand.

Trotz der klaren Überlegenheit, darf man den Erfolg nicht mindern. Es zeichnete sich ab, dass die Jungs das umsetzten, was im Training geübt wurde. Zudem spielte man als Einheit, bei welcher jeder für den anderen kämpfte und mit genauen Pässen auf die sich freilaufenden Mitspieler. Am Ende wurde diese Leistung, auch dank des Ausgangs der anderen Partien, mit dem zweiten Tabellenplatz belohnt.

Dies war ein Start nach Maß. Bleibt zu hoffen, dass man die kommenden Spiele ebenfalls mit solch einem Einsatz bestreitet.