Schaag reist nach Neersbroich und bringt 3 Punkte mit nach Hause

17.03.2016

Am vergangenen Wochenende reiste die 1. Damenmannschaft zum Schlusslicht der Tabelle SF Neersbroich. Ein Sieg war Pflicht. Wiedermal fingen die Schaager Damen nervös an, zeigte aber das sie auch ruhig Fussball spielen können.  Man spielte hinten herum, nahm die Torhüterin mit und erspielte sich in der ersten Halbzeit eine Hand voll von Chancen. Es war schwer durch die eng gestaffelte Abwehr durchzukommen. Freistöße und Eckbälle waren das Ergebnis. Eine sehr gute Kopfballchance von Elke Michels wurde ausgelassen und ein Freistoß von Caroline Spettmann ging übers Tor. So gingen die Mädels mit einem 0:0 in die Kabine. Trainer Spettmann ermahnte das die Eckbälle heute nicht gut geschossen werden, aber er war mit der ersten Halbzeit, bis auf Ausnahmen zufrieden. Schaag machte in der zweiten Halbzeit noch mehr Druck und erspielte sich immer mehr Chancen. In der 48. Minute dann ein erneuter Eckball. Diesmal wieder schlecht geschossen. Zu nah am Tor, aber der Ball ging durch Freund und Feind ins Tor. Caroline Spettmann erzielte dadurch das erlösende 1:0. Was dann geschah verstand wohl keiner. Die Mannschaft spielte wie ausgewechselt den besten Fussball der letzten Wochen.

Man spielte Fussball. Dreiecke wurden gebildet, Doppelpässe wurden gespielt und sehr diszipliniert hinten rum gespielt um die Seiten zu wechseln. Die nächsten 3 Eckbälle wurden allesamt durch Lisa Ortel per Kopf oder Fuß ins Tor versenkt, sodass es in der 60. Minute 4:0 für Schaag stand.

Schaag machte noch mehr Druck, im Hinterkopf das schlechte Torverhältnis und kam in der 61. Minute durch Sarah „Buschi“ Buschkühl zum 5:0. Dann ließ man es etwas ruhiger angehen und Lisa Ortel markierte nach guter Vorarbeit von Anna Jorißen ihren 4. Treffer an diesem Tag.

Trainer Spettmann war mit der 2. Halbzeit sehr zufrieden. Endlich hat sie das gezeigt was der Trainer immer wieder verlangt. Das man Fußball spielt und nicht den Ball planlos nach vorne schießt. Auf diese Leistung können wir aufbauen und am nächsten Wochenende gegen Kaarst nachlegen. Wir können mit einem Sieg gegen Kaarst punktemäßig gleichziehen und uns um einen Tabellenplatz verbessern. Anstoß ist um 15:00 Uhr an der Kindter Straße.