Schaag und Wa/Wa teilen sich die Punkte und gehen mit einem 1:1 in die Kabine

07.03.2016

Es war soweit. Die 1. Damen steigt in die Punkteverteilung mit ein. Eine Woche mehr Winterpause und eine Grippewelle bei den Damen kam der Tabellenelfter Wachtendonk/Wankum an die Kindter Straße.

Alle Mädels sind hochmotiviert und Trainer Spettmann verstärkte den Kader mit Cosima und Naomi Nellen und Anna Jorißen aus der 2. Damenmannschaft. Die Mannschaft fing nervös an, spielte nicht  ruhig. Die Bälle wurden planlos nach vorne geschossen. In der 15. Spielminute dann das erlösende 1:0 für Schaag. Eine schöne Freistoß Variante von Caroline Spettmann und Sarah „Buschi“ Buschkühl wurde der Ball aus 17 Metern ins untere Eck durch „ Buschi“ verwandelt.

Jetzt spielte man etwas ruhiger, und man spielte sich mehrere hochkaräter raus aber leider war das Tor vernagelt. Lisa Ortel, Elke Michels, Caroline Spettmann und Kira Nysen mussten das Ergebnis hochschrauben. Leider ging man mit 1:0 in die Pause, was sich in der 2.Hälfte rächte.

Ein Konter in der 50. Spielminute von Wa/Wa wurde eiskalt genutzt und es stand 1:1.

Die Schaager Damen ließen sich nicht beirren und spielten weiter auf ein Tor aber leider war alles im Weg. Die Gegenspieler sowie auch Torhüter und das Aluminium. Trainer Spettmann war zufrieden. Wir mussten das Spiel eigentlich in der ersten Halbzeit schon klarmachen aber leider war der Fußballgott nicht auf unserer Seite.  Nächste Woche reist man zum Tabellenletzten. Dort ist ein Sieg Pflicht am besten so hoch wie möglich. Man hat ein schlechtes Torverhältnis. Dies kann man dort verbessern aber wir müssen trotzdem aufpassen.