Schaager U 17 startet mit 3:2 Sieg gegen Geistenbeck

30.08.2014

Mit einem verdienten 3:2 Sieg gewannen die Schaagerinnen ihr Heimspiel gegen Germania Geistenbeck. Schaag war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich zahlreiche Torchancen herausspielen, die aber am Anfang der Partie noch ungenutz blieben.

Endlich, in der 21. Minute belohnten sich die Schaagerinnen und gingen durch Leonie Hoffmann mit 1:0 in Führung. Danach spielte das Team spielbestimmend weiter, musste jedoch bis zur 40.Minute warten, bis Sabrina Siemes mit einem Distanzschuss auf 2:0 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel hätte Schaag die Führung durchaus noch ausbauen können, ja sogar müssen. Die Torhüterin von Germania Geistenbeck verhinderte jedoch durch einige gute Paraden zunächst weitere Treffer. Aus dem Nichts heraus erzielte Geistenbeck den mehr als glücklich zustande gekommenen Anschlußtreffer. Plötzlich gestaltete sich das Spiel ausgeglichener und Geistenbeck kam nach weiteren 5 Spielminuten zum Ausgleich.

In der letzten Spielminute belohnten sich die Schaagerinnen dann doch noch. Durch eine tolle Einzelaktion in der Nachspielzeit erhöhte Hannah Berten auf 3:2.  Somit war der 3:2 Sieg für die U17 perfekt.

Trainer David Biestein sah ein sehr gutes Spiel seines Teams. Deutlich wurde, dass man an der Chancenverwertung weiter arbeiten muss. In der nächsten Woche geht es zu Eintracht Güdderrath, wo die nächsten 3 Punkte eingefahren werden sollen. Trainer und Team sind nach dem gelungenen Saisonauftakt zuversichtlich den nächsten DREIER einzufahren.

Kommentare

Bild des Benutzers adminsus

Glückwunsch zum Sieg. Ihr seid als verdienter Sieger vom Platz gegangen und habt den Gegner über weite Strecken dominiert. Viel Erfolg in Güdderath.