Spielreiches Wochenende

10.11.2014

Die E-Jugend hat ein spielreiches Wochenende hinter sich und hatte viele Spielminuten zu absolvieren.

Zuerst spielte man am Samstag, 08.11.2014 bei der SG Krüchten. In Niederkrüchten hielt man die Auswärtsserie aufrecht und gewann das Spiel mit 4:9. Die Torschützen waren Hamid Moumen (4 Tore), Tom Heggemann (3 Tore) und Michel Hoppe (2 Tore). Hier konnte sich die Mannschaft schon einmal für die Kreismeisterschaft in St. Tönis einschießen.

Am Sonntag ging dann zeitig der Wecker. Um 7.45h trafen wir uns am Sportplatz um den gemeinsamen Weg nach St. Tönis anzutreten. Nachdem die ein oder andere organisatorische Angelegenheit geklärt werden konnte stand dem ersten Spiel gegen den Dülkener FC nichts mehr im Wege. Das frühe Gegentor zum 0:1 weckte dann auch alle auf und man kam besser ins Spiel und hatte sich noch Möglichkeiten zum Ausgleich erspielt. Leider traf der Schuss von Nils Hoppe nur den Pfosten. Keine Minute später kam Eugen Schneider in Ballbesitz, passte zum freistehenden Lennart McMorrow, welcher den Ball in den Lauf von Nils weiterleitete. Sein Torschuss rauschte leider knapp am Gehäuse vorbei. Kurz vor Schluss hatte Michel Hoppe noch den Ausgleich auf dem Fuß. Der Ball landete an die Latte. Somit startete man mit einer unglücklichen Niederlage ins Turnier. Das zweite Spiel des Tages gegen den SV St. Tönis verlor man recht eindeutig mit 4:0. Gegen den VfR Fischeln kam die Mannschaft nun besser ins Spiel und fuhr die ersten drei Punkte, dank der Tore von Nils Hoppe in der 1.Minute und Tom Heggemann in der 5. Minute, ein. Der Gegner erzielte, kurz vor Schluss, noch einen Anschlusstreffer zum 1:2 Endstand. Bis zum nächsten Spiel vergingen gut 80 Minuten. Diese Zeit wurde unter anderem genutzt um den nächsten Gegner zu analysieren. Nun musste man gegen den OSV Meerbusch ran. Die Jungs schlugen sich wacker und der Torwart Göki Yilmaz verhinderte einen frühen Rückstand mit einer guten Parade. Zudem rettet zweimal die Latte. Beim Zweiten Mal landete der Abpraller jedoch beim einschussbereiten Gegenspieler und man lag mit 1:0 zurück. Kurs vor Abpfiff musste man noch einen zweiten Gegentreffer hinnehmen. Beim letzten Spiel des Tages, gegen TSV Kaldenkirchen, ging es nur noch um die Platzierung. Am Ende verlor man mit 0:2 und erreichte den fünften Platz.

Alles in allem war es eine gute Erfahrung und man verbrachte viel Zeit miteinander.