SuS Schaag vs. TSV Boisheim 3:1 (1:1)

14.03.2016

Die erste Halbzeit war eine der schlechteren Leistungen der Schaager in dieser Saison. Kein Zweikampf , kein Paßspiel ,kaum Laufbereitschaft und viel zu hektisches und unkontrolliertes Aufbauspiel.

Obwohl Konny Dobler sich selbst ein Geburtstagsgeschenk zum 1:0 (24.) machte konnte Boisheim nach der x-ten Standardsituation durch ein Eigentor per Kopf ausgleichen (38.). Dieses Halbzeitergebnis war völlig verdient da Boisheim mehr investierte.

Völlig bedient ob der Leistung kam es durch den Trainer in der Kabine zur Halbzeitanalyse . Die „eindringliche“ Analyse zeigte wohl Wirkung. Kaum aus der Kabine stand in der 46.Minute 2:1 und wiederum feierte Konny Dobler nicht nur seinen Geburtstag sondern auch sein zweites Tor an diesem Tag.

Das Spiel der Kindter wurde jetzt zwar nicht wesentlich besser aber es kam etwas mehr Ruhe in die doch meist zu hektisch geführten Angriffe. In der 63. Minute war es dann Zudi Zeberi der mit einem schönen Distanzschuss zum 3:1 erhöhte. Schaag kontrollierte jetzt das Spiel. Nach einer roten Karte für die Gäste kamen die SUS“ler noch zu einigen Kontermöglichkeiten die aber – passend zum Spiel – nicht genutzt bzw. konsequent zu Ende gespielt wurden. Fazit : Ein Spiel ohne Glanz mit einem wichtigen dreier und der Erkenntnis gegen Brüggen muss eine deutliche Leistungssteigerung her denn die Turaner lassen durch das 1:1 gegen den Tabellenzweiten vom TIV-Nettetal keine andere Erkenntnis zu.