Tore statt Kamelle - Testspiel der F-Jugend vs. SV St. Tönis

14.02.2015

Am gestrigen Freitagabend tauschten die Kicker/In der F-Jugend Ihr Karnevalskostüm gegen das Fußballtrikot aus. Denn es stand das Testspiel gegen den SV St. Tönis an. Nach den guten Ansätze während der Hallen Stadt- und Kreismeisterschaften, wollte man nun die Gelegenheit nutzten und das erste Spiel ausserhalb der Halle in diesem Jahr 2015 erfolgreich bestreiten.

Die Mannschaft von Trainer Marco Janissen und Co-Trainer Atef Kurdi startete druckvoll in die Partie. Bereits in der vierten Spielminute konnte Louis McMorrow, nach genauem Zuspiel von Fynn Steuten, den Ball im gegnerischen Kasten, zur 1:0 Führung, unterbringen. Kurz darauf legte sich Piet Janissen den Ball zum Eckstoß bereit. Diese führte er perfekt aus. Fynn Steuten steht genau richtig und kommt zum Kopfstoß, welchen der Torwart jedoch abwehren kann. Den nächsten Angriff leitete man aus der eigenen Abwehr heraus. Der Ball gelangt zu Fynn, welcher sich gut über die linke Seite nach vorne bewegt und seinen Lauf mit dem 2:0 abschließt. Die Schaager Hintermannschaft war auch gefordert und leistete gute Abwehrarbeit. Insbesondere bissen sich die Stürmer aus St. Tönis die Zähne an Luisa-Marie aus. An ihr kam kaum ein Gegenspieler vorbei. Und der gut aufgelegte Torwart, Niklas Stiels, ließ bis zu diesem Zeitpunkt keinen Gegentreffer zu. Seinen weiten Abschlag nahm Fynn gut an. Mit einem wundervoll anzusehenden Aussenrissschuß markierte er das 3:0. Danach ließ die Konzentration ein wenig nach. Dies führte dann prompt zum Ballverlust, beim Spielaufbau, im Mittelfeld. Das nutzten die Gegner gnadenlos aus und verkürzten auf 3:1. Kurz darauf stand wieder einmal ein Gegenspieler frei vorm Tor. Doch dank der Blitzreaktion verhindert Niklas einen weiteren Gegentreffer. Mit seinem Abschlag bereitet er sogar, ähnlich wie beim vorherigen Treffer, das nächste Tor von Fynn zum 4:1 vor. Nun bekam SV St. Tönis einen Eckball zugesprochen. Dieser landete in Niklas armen und es blieb somit beim 4:1. Mit dieser komfortablen Führung ging man in die Kabine. Dort wärmte man sich etwas auf und besprach die weitere Taktik des Spiels.

Dies sollte sich bezahlt machen. Denn nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Fynn, nach einer exakten Vorlage von Yannik Thelen, auf 5:1. Kurz darauf folgte ein weiterer Treffer, durch Fynn zum 6:1. Mike Dahmen behauptete den Ball im Mittelfeld und legt diesen für den freistehenden Luis Höfer auf. Dieser trifft den Ball genau richtig. Doch nun zeigte der Torwart der Gäste sein ganzes Können und verhinderte einen weiteren Rückschlag. Nun war unsere Abwehr nochmals gefragt. Den nächsten Vorstoß der Gäste klärte Sean Freialdenhoven souverän zur Ecke. Den nachfolgenden Eckstoß faustete Jamal Kurdi, welcher Niklas zur zweiten Halbzeit im Tor ablöste, weg. Luis und Niklas hielten den Ball gut in den eigenen Reihen und überbrückten so, im Zusammenspiel mit Benjamin Dahmen, das Mittelfeld. So dass Fynn auf 7:1 erhöhen konnte. Nach einem weiten Einwurf von Piet schoss Niklas das 8:1. Nun bekam Fynn noch eine Torchance. Seinen Schuss konnte der Torwart nur abklatschen, Niklas staubte ab und erzielte seinen zweiten Treffer zum 9:1.

Das war dann auch das Endergebnis und die ganze Mannschaft freute sich ausgelassen über diesen Sieg. Es war ein gelungenes Testspiel. Alle Spieler/In kamen zum Einsatz und trugen somit zum Erfolg bei.