TuRa Brüggen II vs. SuS Schaag II 4:2 (1:0)

19.10.2014

Ein schöner goldener Oktobersonntag war gegeben. Bis zu 25 Grad werden es werden. Der Rasenplatz ist ziemlich nass und somit wird beim Kombinationsfußball hohe Konzentration gefordert sein.

Der Schiedsrichter Alexander Goertz pfiff mit etwas Verspätung unser Meisterschaftsspiel gegen TuRa Brüggen an. Leider gab es bereits nach drei Minuten einen Freistoß für die Brüggenerinnen. Dieser wurde von der Top-Spielerin Pilar S. mit einem Hammerschuss ausgeführt, 1:0 für TuRa. Etwas geschockt, aber hoch konzentriert ging es weiter. Immer besser kamen wir ins Spiel, erspielten uns Chancen und waren leicht überlegen, doch das Tor wollte einfach nicht fallen. Mit dem 1:0 ging ins in die Halbzeit. 

Pause: Etwas Enttäuschung war zu sehen, da die Chancen nicht genutzt wurden. Also kurze positive Ansprache und Mut machen war angesagt.

Mit viel Elan, Kampfgeist und Motivation ging's in die 2. Hälfte des Spiels. Es wurde sofort alles umgesetzt und endlich in der 49. Minute auch belohnt. Eva erzielt den Ausgleich. Doch dann das was nicht passieren darf. Anstoß für Brüggen, drei Ballkontakte und wieder  die gleiche Spielerin dribbelt (tanzt) vier Mädels aus und erzielt das 2:1 in der 50. Minute. Jubeln darf man leider nicht zu lange. Wir kämpfen weiter und wollen den Ausgleich. Ein ausgeglichenes Spiel. In der 69. Minute erzielt erneut Pilar S. durch eine tolle Einzelaktion das 3:1. Wir geben nicht auf und kommen durch einen toll vorgetragenen Spielzug durch Naomi Volleyschuss zum Anschlußtreffer. 3:2 und wir schreiben die 80. Spielminuten. Alles oder Nichts. Wir machen auf und wollen den Ausgleich. Leider ist das Glück heute nicht auf unserer Seite, sondern wir müssen in der Schlussminuten einen Konter akzeptieren, der zum 4:2 führt. Danach pfiff der SR direkt ab.

Schade, ein Unentschieden wäre das gerechtere Ergebnis gewesen, aber so ist nun mal der Fußball. Tolles Spiel Mädels, danke euer Trainer Kapo.