Vorbereitungsspiele 1. Mannschaft

07.08.2017

SUS Schaag – 1. FC Mönchengladbach A-Jugend (Niederheinliga) 0-3 (0-1)
Trotz der Niederlage war es eine sehr gute Leistung gegen eine dynamisch und spielstarke Mannschaft vom 1.FC Mönchengladbach. In der 1. Halbzeit konnte unsere Mannschaft das Spiel relativ offen gestalten. Gladbach zwar mit mehr Ballbesitz, aber selten gefährlich. Unsere Mannschaft hatte in der 1. Halbzeit durchaus die Möglichkeit in Führung zu gehen bzw. auszugleichen. Vor dem Tor fehlte aber die letzte Entschlossenheit und die Präzession beim letzten und vorletzten Pass. Ein Fehler in der Vorwärtsbewegung und zwei verlorenen Zweikämpfe nutzen die Gäste eiskalt zur 1 – 0 Pausenführung in der 37. Minute.
In der 2. Halbzeit wurde auf Schaager Seite auf insgesamt 9 Positionen gewechselt. Die Sicherheit und Organisation ging naturgemäß etwas verloren, und Gladbach wurde nach 20 Minuten in der 2. Halbzeit deutlich stärker. Einige Schaager Spieler mussten dem hohen Tempo kräftemäßig Tribut zollen, da doch der ein oder andere zuletzt nicht regelmäßig trainieren konnte. Der glänzend aufgelegte Niklas Lennartz hielt unsere Mannschaft bis zur 80. Minute im Spiel. Dann wurde der Druck doch zu stark, und in den Schlussminuten kassierte das Team noch 2 Tore. Insgesamt jedoch ein gelungener Auftritt unserer Elf!!

Summercupfinale der Kreisliga Mannschaften bei den VSF Amern

SW Elmpt – SUS Schaag 1 – 5 (1-1)
Tore für Schaag: Konstatin Dobler, Tim Kuliha, Tim Vaasen, Christoph Jelonnek und Robin Adrian

Mit einem überraschend hohen 5 – 1 Sieg gegen SW Elmpt holte sich unsere Mannschaft den Turniersieg anlässlich des Summercup der VSF Amern. Unsere Mannschaft hatte in der 1. Hälfte zwar mehr Ballbesitz, war aber selten zwingend. In der Abwehr gab es das ein oder andere Abstimmungsproblem.  Das führte dazu, dass Elmpt die ein oder andere sehr gute Torchance herausspielen konnte. Schaag ging nach 35 Minuten mit 1 – 0 durch Konstantin Dobler in Führung. Mit dem Pausenpfiff, der zu diesem Zeitpunkt, überraschende Ausgleich durch einen der zuvor beschriebenen Abstimmungsfehler in der Schaager Hintermannschaft. Einige Umstellungen führten in der 2. Halbzeit dazu, dass unsere Mannschaft jetzt noch mehr Druck machte, und immer zwingender wurde. Bei SW Elmpt schwanden auch etwas die Kräfte, so dass unsere Elf zum Ende hin das Spiel klar für sich entscheiden konnte. Der Turniersieg war die Belohnung für drei sehr couragiert und engagierte Trainingswochen auch wenn der Sieg am Ende etwas zu hoch war.