C1 – Pokalaus in Runde 2

16.09.2020

Nach dem Krimi in der ersten Runde gegen die JSG aus St. Tönis, bescherte uns die Losfee mit dem VfL Tönisberg eine weitere hohe Hürde. Auch diesmal fand das Spiel im Hexenkessel von Leutherheide statt.

Nach den verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen von Yannik, Nils, Jamal und Louis, musste kurz vor Spielbeginn auch Malte passen. Direkt nach Anpfiff nahm der Gast das Heft des Handelns in die Hand und setzte die Abwehrreihe um Dominic, Parvis, Julian und Lorenz pausenlos unter Druck. Luis konnte schon früh sein Können zeigen und parierte die ersten Torschussversuche. Nach einer halbhohen Hereingabe und einem Abwehrfehler gelang dem VfL bereits in der 11. Minute der verdiente Führungstreffer. Auch in den folgenden Minuten änderte sich wenig am Spielgeschehen. Das Mittelfeld um Luisa, Piet und Simon waren lediglich mit Abwehrarbeiten beschäftigt und konnten die Kollegen der Offensivabteilung Jan, Johannes und Fynn nicht zwingend in Szene setzen. Folgerichtig fiel nur fünf Minuten später nach einem verlorenen Laufduell das 2:0 für die in rot gekleideten Gäste. Im direkten Gegenzug konnte Fynn den Anschlusstreffer markieren und es machte sich wieder etwas Zuversicht breit. Auch in der Folge gelang es, den Gegner etwas weiter vom eigenen Gehäuse fernzuhalten auch wenn dieser durch seine schnellen Angreifer immer wieder Nadelstiche setzen konnte. Kurz vor dem Seitenwechsel wurde der Keeper des VfL Tönisberg des Feldes verwiesen, weil er den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand berührte. Somit keimte weitere Hoffnung auf.

In der zweiten Hälfte gab es anfangs keine nennenswerte Torabschlüsse. Trotzdem war der VfL Tönisberg auch in Unterzahl die dominierende Mannschaft. Erst 15 Minuten nach Wiederanpfiff nahm die Partie wieder Fahrt auf. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf des in der Pause gekommenen Maurice konnte Fynn maßgenau auf Johannes flanken. Der überwand den Torhüter der Gäste mit einem sehenswerten Lupfer. Der Ausgleich gab den in grau spielenden Gastgebern weitere Sicherheit. Zehn Minuten vor dem Ende hatte Johannes den Führungstreffer auf dem Fuß, scheiterte aber am Schlussmann. Im direkten Gegenzug markierten die Gäste dann die erneute Führung. Um mehr Zugriff im Mittelfeld zu bekommen, stellte man nochmals um. Die Abwehrreihe um Niels, Julian, Luisa und Maurice konnte die endgültige Vorentscheidung zum 2:4 kurz vor dem Ende jedoch nicht verhindern. Insgesamt war es ein faires Spiel mit einem verdienten Sieger aus Tönisberg, dem man nach Schlusspfiff alles Gute für die kommenden Aufgaben wünschte.

Für unsere C1 geht es erst Ende Oktober weiter mit Pflichtspielen. Um sich nach dem Pokalaus wieder Selbstvertrauen zu holen, wird man sich zuvor noch mit einigen Testspielgegnern messen.

Aufstellung: Luis – Dominic, Fynn, Jan, Johannes, Julian, Lorenz, Luisa, Malte, Maurice, Niels, Niklas, Parvis, Piet, Simon