D1 – Empfindliche Niederlage gegen Union

26.11.2019

Am vergangenen Samstag durfte man den Tabellennachbarn von Union zum Derby begrüßen. Die Ausgangslage war einfach – der Sieger der Partie hat beste Chancen, sich für die aufstiegsberechtigten Plätze zu qualifizieren.

Die erste Viertelstunde gehörte allerdings den Gästen. Sie unterstrichen eindrucksvoll ihre Ambitionen auf Platz 6 und führten schnell 1:0. Durch ein Eigentor nur wenige Minuten später erhöhten sie auf 2:0, ehe noch in der Anfangsviertelstunde das 3:0 fiel. Allzu häufig verlor man im Aufbauspiel den Ball und wurde in der Vorwärtsbewegung überrannt. Meist in Überzahl tauchten die Unioner vor dem Kasten von Luisa auf. Erst nach dem fünfzehnminütigen Sturmlauf konnten die Hausherren sich mehr und mehr befreien und man kam durch Jan, Parvis, Hasan und Mehdi zu ersten Möglichkeiten. Kurz vor der Pause erzielte Louis mit einem äußerst sehenswerten Distanzschuss den Anschlusstreffer. Die Halbzeitansprache fiel entsprechend lang aus.

In der zweiten Hälfte gestaltete sich von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Schaager zwar mehr Tormöglichkeiten hatten, aber diese auch nicht u. a. von dem ins Spiel gekommene Niklas nutzen konnten. Die von Niels, Piet, Emrecan und Marlon gebildete Abwehrreihe wurde konnte nicht mehr so schnell überspielt werden, wie noch in der ersten Hälfte. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann doch die Vorentscheidung. Ein blitzsauberer Konter nutzten die Gäste zur zwischenzeitlichen 4:1-Führung. Nachdem der Wille und die Hoffnung auf ein Unentschieden genommen war, hatte auch Union noch gute Chancen. Die beste machte Luisa jedoch mit einer sensationellen Parade zunichte. Louis und Piet retteten im Anschluss auf der Linie. Erst in der Nachspielzeit gelang der erneute Anschlusstreffer nach einer Ecke durch Hasan.

Bereits am Mittwoch hat man die Chance auf Wiedergutmachung. Mit einem breiteren Kader reist man dann zu Rhenania Hinsbeck, um dort die benötigten Punkte zu holen.