Erst Hui - dann Pfui

29.03.2016

2 Mannschaft trotz Unterzahl Siegreich

Im Meisterschaftsspiel unter der Woche gewann unsere 2 Mannschaft trotz 40 min in Unterzahl gegen den direkten Tabellennachbar aus Krefeld mit 6-3. Und festigte damit den 6 Tabellenplatz.
Das Spiel begann für die Schaager sehr unglücklich. Bereits in der 2 min wurde im Spielaufbau vor dem eigenen Tor der Ball verloren und ehe man diesen Fehler korrigieren konnte stand es bereits 0-1. Doch die unsere Jungs ließen sich dadurch nicht aus der Fassung bringen. Im weiteren Spielverlauf bekamen Sie das Spiel immer besser in den Griff. Nach einer schönen Kombination erzielte Dennis Baumgarten dann in der 26 min das völlig verdiente 1-1. Als dann Björn Minkner in der 34 min das 2-1 erzielte war das Spiel vor der Pause noch gedreht.
Etwas unkonzentriert kamen die Schaager dann aus der Pause und ermöglichten den Krefeldern die Chance zum Ausgleich. Tobias Hamann foulte im Strafraum den gegnerischen Stürmer. Nicht nur das es einen Strafstoß gab, (dieser führte dann zum 2-2) er bekam auch noch die gelb/rote Karte für dieses Foul. Somit mussten unsere Jungs nun die restlichen 40 min in Unterzahl spielen. Und das machten Sie hervorragend. Denn bereits 2 min später erzielte Thomas Rixen mit einem fulminanten Schuss das 10m Torentfernung das 3-2 für unsere Jungs. Als dann in der der 66 min Artur Grzesiak das 4-2 erzielte war den Krefeldern der Zahn gezogen. Wiederum 10 min später erzielte Dennis Baumgarten mit seinem 2 Treffer das 5-2. Jetzt spielten unsere Jungs das Spiel locker zu Ende. Zwar kassierten die Schaager in der 82 min noch das 5-3. Doch in der
Nachspielzeit stellte Vadim Kuhar den alten 3 Tor Vorsprung wieder her.
Es war ein verdienter Sieg meiner Mannschaft !!!!! Und wenn man bedenkt, dass man das Hinspiel in Krefeld noch mit 4-0 verloren hatte und jetzt diese Leistung und das auch noch in Unterzahl, da kann man den Jungs für diese Leistung nur gratulieren. Jetzt geht es im nächsten Spiel am Ostermontag zum Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten nach St. Hubert. Da wartet ein ganz dicker Brocken auf uns, aber auch da fahren wir nicht hin um die Punkte kampflos ab zu geben. Anstoß ist um 15.00 Uhr auf der Stendener Str. in Kempen.

 

#####

 

2 Mannschaft enttäuscht beim Aufstiegsfavoriten

Auf den Boden der Tatsachen wurde unsere 2 Mannschaft vom Aufstiegsfavoriten St. Hubert gebracht. Nach gutem Beginn ging man dann doch 1-8 unter. Unsere Jungs kamen gut ins Spiel und gingen nach 7 min durch Thomas Rixen in Führung. Zwar bekamen sie in der 9 min den Ausgleichtreffer. Aber bis zur 30 min ließen unsere Jungs dann keine Chance des Aufstiegsfavoriten zu. Dann der Doppelschlag in der 30 min und 34 min. 2 völlig unnötige Gegentore, die nicht fallen dürfen. Das waren 2 individuelle Fehler die so in der Art nicht passieren dürfen. Das bestraft dann der Gegner sofort. Mit 1-3 ging es dann auch in die Pause. Nach der Pause der nächste „Bock“ in der 50 min war es ein Befreiungsschlag der St.Huberter, der Ball wurde falsch berechnet und somit wurde der Gegner zum 4 Tor eingeladen. Jetzt merkte man den Schaagern an, das Sie den Kopf in den Sand steckten. Und mit dieser Einstellung war es dann für St. Hubert nicht schwer noch 4 weitere Tore zu erzielen. Ich bin mit der Leistung der Mannschaft heute nicht zufrieden. Man kann hier verlieren, aber nicht so !!!!!!! von den 8 Gegentoren haben wir dem Gegner 4-5 Tore durch Katastrophale Fehler geschenkt. Und das darf so nicht passieren !!!!
Jetzt sollten meine Jungs mal wieder auf den Boden der Tatsachen sein. Ich konnte Sie in den letzten Wochen sehr oft loben, aber heute haben meine Jungs eine ganz schwache Leistung gezeigt. Ich bin schon ziemlich Enttäuscht. Wenn wir diese Einstellung nicht ganz schnell wieder ändern, dann gewinnen wir nicht mehr viele Spiele. Und am kommenden Wochenende wartet mit Teutonia Tönis der nächste Gegner aus den „Top“ 5. Das wird kein Spaziergang. Anstoß ist am Sonntag um 13.00 Uhr in Schaag. 

Euer Trainer Emil