Ex Brüggener Fabian Pütz 4-facher Torschütze - Nächste Woche Spitzenspiel

29.10.2018

SUS Schaag – Tura Brüggen  7 – 0 (2-0)
Tore für Schaag: Fabian Pütz (19.+61.+63.+66 Min.) Jens Rattay (45.Min) Dennis Ambaum (81.Min). Daniel Obst (70.Min)

Insbesondere in der 1. Halbzeit bereitete eine Kampf und laufstarke Mannschaft aus Brüggen unserer Elf großen Widerstand. Erst mit dem 0-3 nach 60 Minuten, durch den vierfachen Torschützen und Ex Brüggener Fabian Pütz, erlahmte die Gegenwehr der Gäste.

Zum Spiel:
Schaag mit gleich 5 Veränderungen zur Vorwoche. Jens Rattay, Alex Zitzer; Dominik Schmitz, Marko Rixen und der Ex Brüggener Fabian Pütz rückten in die Startelf. Die Gäste aus Brüggen zeigten von Beginn an, dass Sie nicht gewillt waren die Punkte freiwillig Schaag zu überlassen. Sie agierten taktisch diszipliniert, laufstark und sehr bissig in den Zweikämpfen. Unsere Elf hielt aber voll dagegen. So sahen die Zuschauer, bei ungemütlichen Wetter, eine klar spielbestimmende Schaager Mannschaft, die aber selten gefährlich zum Abschluss kam. Die Pässe im letzten Drittel waren häufig nicht präzise genug. Es brauchte schon ein Fallrückziehertor von Fabian Pütz um in Führung zu gehen. Ein Tor Marke Tor des Monats. Danach ging es so weiter. Schaag hinten sehr Aufmerksam mit viel Ballbesitz und Druck auf das Gästetor. Es dauerte aber bis zur 45. Minute ehe Jens Rattay das beruhigende 2-0 erzielte. Aus 16 Metern zirkelte er den Ball in den Winkel.

Brüggen kam trotz des 0-2 hochmotiviert aus der Kabine, und versuchte mit hohem Pressing Schaag unter Druck zu setzen. Schaag konnte sich aber immer wieder befreien und nutzte die sich bietenden freien Räume immer besser aus. In der 60. Minute war es dann Fabian Pütz der mit dem 3-0 das Spiel entschied. Brüggen betrieb bis dahin großen Aufwand, und man merkte den Gästen jetzt doch an, dass die Beine schwerer wurden. Fabian Pütz mit einem Doppelschlag und Daniel Obst schraubten das Ergebnis innerhalb von 7 Minuten auf 6 – 0 in die Höhe. Dennis Ambaum mit einem sehenswerten Schuss aus 22 Metern stellte den Endstand 7-0 her.


Fazit:
Auch diese Aufgabe meisterte unsere Mannschaft absolut zufriedenstellend. Die Mannschaft wirkt weiter sehr konzentriert und fokussiert. Nächsten Sonntag kommt es dann zum absoluten Spitzenspiel bei TIV Nettetal. Anstoß ist um 14:30 Uhr !!!.