Positive Auswärtsbilanz – zu Hause noch ohne Punkte

26.09.2016

Unsere D-Junioren brachten aus den ersten beiden Auswärtsspielen je 6 Punkte mit. Leider fuhr man zu Hause noch keine Punkte ein. Lediglich beim 4:3 Testspielsieg gegen die U-13 Juniorinnen aus Borussia Mönchengladbach, welche 10.09.2016 in Schaag gastierten.

Nachdem Auftaktsieg in Grefrath war man im Zweiten Spiel zu Gast beim DJK Fortuna Dilkrath.Gerade noch vor dem Anpfiff bekam auch der letzte Spieler seine Schuhe gebracht. Es blieb ihm kaum noch Zeit diese zu schnüren um seine Position einzunehmen. Sei es drum, die Partie konnte rechtzeitig angepfiffen werden. Es gab einige kleine Änderung in der Startformation. Florian Wagner rückte wieder auf die rechte Seite der Abwehrreihe. Talha Tekin übernahm für Ihn die sechser Position und Lennart McMorrow spielte nun von Beginn an als rechts außen. Im Sturm ersetzte Tom Heggemann den fehlenden Tim Strötges. Ansonsten hielten alle Ihren Stammplatz bei: Lasse Schwich (Tor), Julian Falck und Michel Hoppe (IV), Jan-Luca Penders (LV), Nils Hoppe (LA). Beim heutigen Gastspiel in Dilkrath hieß es das Torverhältnis aufzubauen. Gesagt getan. Tom eröffnete den „Schützenfest“, dank Nils´s Vorlage. Die zweite Treffer zappelte wenig später im Netz. Diesmal bereitete Tom für Nils vor. Im weiteren Verlauf bejubelte er und die Mannschaft seine weiteren drei Treffer, zum 2:0, 4:0, 6:1. Mitte des ersten Durchgangs entschied der Schiedsrichter folgerichtig auf Strafstoß. Der Einsatz vom Abwehrspieler erinnerte mehr an ein Handballspiel! Tom bewies nerven und verwandelte eiskalt zum 3:0. In der Halbzeitpause wies der Trainer, Wolfgang Falck, auf die kleinen eigenen Schwächen hin. Es brauchte einige Zeit bis die Mannschaft dies umsetzten konnte. Diese Gelegenheit nutzte Dilkrath und verkürzte auf 4:1. Zehn Minuten vor dem Ende hat Michel per Kopf einen der unzähligen Eckbälle verwandeln können. Die vorhergien blieben ohne jede Gefahr. Den Schlusspunkt setzte Nils. Das Ergebnis war sehr schmeichelhaft. Denn auch die Gäste kamen, vor allem nach der Pause, ganz gut ins Spiel. Zum Glück war die Abwehr gut gerüstet und ließ nichts anbrennen.

Das erste Heimspiel der Saison stieg am Samstag, 24.09.2016 gegen den TSV Kaldenkirchen. Sicherlich ein Team mit dem man sich messen muß, wenn man im oberen Bereich der Tabelle fußfassen möchte. Doch leider lief in dieser Partie nichts nach Plan. Es fehlte die Zuordnung. Zudem lief im Spielaufbau wenig zusammen. Vielleicht steckte den Kickern noch die Niederlage, kurz vor Schluß, vom Pokalspiel beim SuS Krefeld unter der Woche in den Knochen und schlimmer noch in den Köpfen. Die drei Gegentreffer im ersten Durchgang lassen wir heute mal unkommentiert. Kurz nach Wideranpfiff folgte sogar das 0:4. Erst danach kam das Team besser ins Spiel und schon trumpften die Gäste aus Kaldenkirchen auch nicht mehr so stark auf. Endlich kam man mal aus der eigenen Hälfte heraus und sorgte für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Mit einem Doppelpack, durch Nils, verkürzte man noch auf 2:4 Endstand. Daran ändert man nun nichts mehr, aber wenn man so wie in den letzten zehn Minuten von Anfang an aufgetreten wäre, hätte man auch an diesem Spieltag punkten können. Wie dem auch sei, nun muss man schnell die Köpfe frei bekommen und sich als Team zusammen raufen, denn der nächste Gegner heißt Tura Brüggen. Zum Glück Auswärts, das lässt hoffen ;) ;) ;)