SC Waldniel II – SuS Schaag 0 – 1 (0-0)

11.11.2019

Tor für Schaag: Daniel Obst (85. Min - Foto)

 

Ein glücklicher Sieg unserer Mannschaft mit einen späten Siegtor.

 

Zum Spiel:

 

Das Spiel war in der Anfangsphase relativ ausgeglichen. Schaag mit mehr Ballbesitz. Die Mannschaft hatte auch einige gute Momente. Doch im letzten Drittel, speziell im Strafraum, wurde oft zu ungenau agiert. Eine Prise Unentschlossen kam noch dazu. Bei einigen sehr guten Gelegenheiten zum Abschluss zu kommen, wurden zu oft die falschen Entscheidungen getroffen. Daniel Obst, Eren Recberlik, Marvin Polle und Dennis Ambaum scheiterten. Insgesamt waren die Abschlüsse zu harmlos. Der Torhüter Waldniels hatte eine mehr oder weniger ruhige 1. Halbzeit. Bei einem Eckball für Schaag, der abgefangen wurde, konterten die Hausherren mustergültig. Mit zwei Pässen stand ein Waldnieler Stürmer frei vor dem Schaager Tor. Doch der wiederrum glänzend aufgelegte Torwart Oskar Schneider konnte die 1-1 Situation für sich entscheiden. Mit 0-0 ging es in die Pause.

 

In der 2. Halbzeit kam Schaag zunächst besser ins Spiel. Daniel Obst hatte in der 52. Minute die Chance Schaag in Front zu schießen. Alleine vor dem Torwart umkurvte er diesen. Anschließend schob er den Ball aber am leeren Tor vorbei. Danach gab es noch zwei gute Möglichkeiten, die aber auch wieder zu unentschlossen vergeben wurden. Ab der 65. Minute ließ unsere Mannschaft immer mehr nach. Das Spiel jetzt komplett zerfahren. Schaags Stürmer traten kaum noch in Erscheinung. Es gab kaum noch klare Balleroberungen. Die Klarheit im Spiel löste sich von Minute zu Minute auf. Bei einem Laufduell vom Schaager Tor weg, kam ein Waldnieler Stürmer im Strafraum zu Fall. Eine klassische 50-50 Elfmeter Situation. Die Pfeife des Schiedsrichters blieb zum Glück, aus Schaager Sicht, stumm. Das Spiel entwickelte sich immer mehr zu einem typischen 0-0 Spiel. Fabian Pütz, der für den verletzt ausgewechselten Marvin Polle ins Spiel kam, bereitete mit einer schönen Flanke dann doch noch das vielumjubelte Siegtor vor. Am langen Pfosten stehend nahm Daniel Obst den Ball direkt aus der Luft. Der Ball kullerte zum Erstaunen aller über die Torlinie. In den letzten Minuten passierte nichts mehr.  

 

Fazit:

 

Positiv war auch diesmal die Defensivleistung unsere Mannschaft. Bis auf eine Chance ließ Sie nichts zu. Seit 4 Spielen ist unsere Elf jetzt ohne Gegentor obwohl die Viererkette, auch in diesem Spiel, immer wieder verändert werden musste.  Erschreckend gestern allerdings das Spiel nach vorne. Waldniels Torhüter musste keinen einzigen Ball halten. Es gab weder Standards und nur eine Handvoll Ecken. Druckphasen gab es kaum. Nach zuletzt guten Leistungen mal wieder ein schwächerer Auftritt unserer Elf. Das dieses Spiel gewonnen werden konnte, kann man getrost unter der Rubrik Zufall einordnen. Mit Zufällen kann man vielleicht ein Spiel gewinnen, jedoch keine Meisterschaften. Darüber sollte sich die Mannschaft im Klaren sein. Am Sonntag geht es gegen TVAS Viersen. Eine Mannschaft aus den unteren Tabellenregionen, die zuletzt aber den Tabellendritten Brüggen II mit 4-0 schlagen konnte. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Schaag.