Schaager Bambini-Torhüter mit vier Armen und vier Beinen...

05.05.2019

Am 3. Bambini-Treff Spieltag führte der Weg der Schaager Jungs Jakob Feltes, Jonas Maburg, Anton Gutsch, Mohammad Qurbani, Said Gölemez,  Hannes Angendohr, Enes Eksi, Elias Alaimo und Lucas Lenzen zum Ausrichter SC 08 Schiefbahn.  Weitere teilnehmende Mannschaften waren TSF Bracht, FC St.Hubert, Thomasstadt Kempen und eine Zweitvertretung von Schiefbahn.           Das hieß dass pro Mannschaft fünf Spiele zu absolvieren waren. Schon im ersten Spiel machten die rotschwarzen einen müden Eindruck aber dennoch kämpften sich die Schaager Akteure immer besser ins Spiel herein. Zum Schluss konnte die Partie zu Gunsten der Schaager gestaltet werden.  Das war wichtig für die Moral und dadurch wurden die  kleinen Kicker wachgerüttelt.  Die nächsten Spiele verliefen ganz unterschiedlich und mit allen möglichen  Ausgängen wobei man sagen muss dass in keinem Spiel großartige Torfestivals stattgefunden haben. Die Spiele bewegten sich alle auf Augenhöhe. Alle Partien wurden äußerst Fair und mit viel Spaß geführt. Und wenn die Schaager Spieler auch das ein oder andere Mal  die defensiven Aufgaben stark vernachlässigten war zu 100% verlaß auf Torwart Jakob Feltes der das Schaager Tor wie zugemauert aussehen ließ. Es machte den Anschein als hätte er vier Arme und vier Beine... Selbst ich als Trainer verlor zwischendurch den Durchblick,  was allerdings den Hintergrund hatte dass mir die Brille von der Nase geschossen wurde... Dennoch war es auch dieses mal wieder eine sehr starke Leistung vom Schaager Keeper. Besonders hat mich auch gefreut dass Enes Eksi seine ersten beiden Tore für unsere Team erzielt hat. Er hat sich selbst für seinen Trainingseifer belohnt. Alles in allem war es ein toller Bambini-Treff,  alle hatten viel Spaß, keiner hat sich verletzt und das Wetter hat bis zum Schlusspfiff gehalten bevor der Himmel seine Pforten geöffnet hat. Vielen Dank an die mitgereisten Eltern, die für gute Stimmung gesorgt haben und immer tatkräftig unterstützt haben. Carsten Lenzen.