Sieg im Freitagabendspiel

13.11.2018

SUS Schaag – SV Vorst   5 – 1 (2-1)
Tore für Schaag: Andre Bäsler (8.Min), Fabian Pütz (22.Min), Dennis Ambaum (73.Min); Artur Grzesiak (80. Min); Tim Vaassen (90.Min)

Gut erholt von der Niederlage gegen TIV zeigt sich unsere Mannschaft beim Spiel gegen Vorst am Freitagabend. Die Mannschaft machte insgesamt ein gutes Spiel.


Zum Spiel:
Schaag begann sehr engagiert und drängte Vorst tief in der eigenen Hälfte zurück. In der 8. Minute das frühe 1 – 0 nach einem schönen Kopfball von Andre Bäsler. Schaag weiter spielbestimmend. Der Ball lief gefällig durch die eigenen Reihen. Einzig dem letzten Pass fehlte die Präzision und es fehlte am Timing. Aus dem nichts dann der plötzliche Ausgleich. Nach einem ganz einfachen Ballverlust schaltete Vorst Stürmer sehr schnell um und jagte den Ball aus fast 40 Metern, über den aufgerückten Torwart Heiko Schröder, ins Tor. Ein klasse Tor. Klasse herausgespielt aber auch der erneute Führungstreffer für Schaag nur 2 Minuten später. Eine tolle Kombination, an deren Ende ein Zuspiel von Benny Klingenberg in die Nahtstelle der Vorster Abwehr,  Fabian Pütz erlief und eiskalt verwertete. Schaag danach weiter im Vorwärtsgang. Es gab Möglichkeiten aber nicht der Marke 100 Prozent. Vorst verteidigte sehr geschickt und vielbeinig.
Direkt nach Wiederanpfiff der 2. Halbzeit hatte unsere Elf eine Großchance durch Artur Grzesiak. Der gute Vorster Schlussmann parierte aber glänzend. Danach kam Vorst etwas besser ins Spiel, ohne allerdings gefährlich vor dem Schaager Tor aufzukreuzen. Nach 65. Minuten wurde unsere Mannschaft aber wieder spielbestimmender und die Lücken in der Vorster Abwehr immer größer. Die Gäste betrieben einen hohen Aufwand und mussten dem Rechnung tragen. Mit der Einwechslung von Dennis Ambaum kam noch einmal richtig Schwung ins Schaager Spiel. Dennis war es auch, dem mit einem 22 Meter Distanzschuss die Vorentscheidung gelang. Danach hatte unsere Elf Großchancen im 3 - 5 Minuten Takt. Artur Grzesiak und Tim Vaassen schraubten das Ergebnis auf 5-1 in die Höhe.


Fazit:
Insgesamt ein gelungener Auftritt unserer Elf. Sie stand sehr sicher, ließ den Ball sehr gut laufen und spielte den Gegner müde. Am Sonntag geht es zum Dülkener FC. Gespielt wird auf Asche. Das wird ein komplett anderes Spiel. Darauf muss sich unsere Mannschaft einstellen. Eine interessante Aufgabe für unser Team. Anstoß ist um 13:00 Uhr.