SuS Schaag – Borussia Oedt 1 – 2 (0-0)

14.08.2019

Tore für Schaag: Daniel Obst (63.Min)  

 

Einen herben Rückschlag im Aufstiegsrennen kassierte unsere 1. Mannschaft beim vorgezogenen Meisterschaftsspiel gegen Borussia Oedt.

 

Zum Spiel:

 

Schaag begann gut, und setzte sich von Beginn an in der Oedter Hälfte fest. Der Ball lief gut. Es war viel Bewegung im Spiel. Die letzte Durchschlagskraft und Zielstrebigkeit beim letzten Pass fehlte aber noch. Die größte Chance hatte Dennis Ambaum. Sein Schuss aus 16 Meter klatschte an den Pfosten. Nach 15 Minuten dann eine starke Phase der Gäste. Mehrfach scheiterte unsere Mannschaft sich spielerisch aus der eigenen Hälfte zu befreien. Weiterhin schlichen sich einige leichte Ballverluste ins Schaager Spiel ein. Es gab ein paar Eckbälle für Oedt. Nennenswerte Abschlüsse waren nicht zu verzeichnen. Nach 30 Minuten wurde Schaag wieder stärker. In der 42. Minute dann die größte Chance für unser Team. Ein von Artur Grzesiak geschossener Elfmeter konnte Oedts Torwart klasse parieren. Mit 0-0 ging es in der Pause.

 

Nach der Pause das gleiche Bild. Schaag aber jetzt zwingender. Daniel Obst und Dennis Ambaum mit zwei Großchancen. Daniel scheiterte mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz am Torwart und Dennis Direktabnahme aus 5 Metern verfehlte knapp das Ziel. In der 63. Minute dann der mittlerweile verdiente Führungstreffer. Nach schöner Vorarbeit von Dominik Schmitz tauchte Daniel Obst alleine vor dem Oedter Torwart auf, und vollendete sicher. Oedt spielte aber weiter mit, und war mit seinem quirligen Stürmer Kai Hitzmann immer gefährlich. Es gab einige Standards für die Gäste die aber weiterhin gut verteidigt wurden. Oedt jetzt offensiver. Die sich bietenden Räume konnte unsere Mannschaft aber nicht nutzen. Eher das Gegenteil war der Fall. Schaag kam kaum noch gefährlich vor das Tor der Gäste. Die Defensive Schaags stand aber relativ sicher. Großchancen für Oedt gab es keine. Der überraschende Ausgleich in der 82. Minute dann nach einem missglückten Versuch von hinten heraus zu spielen. Der Ball landete über Umwegen im Zentrum ca. 25 Meter vor dem Schaager Tor. Ein hart geführter Zweikampf entschied der Oedter Spieler für sich, und zog aus 25 Metern ab. Damit überraschte er unseren Torwart Oskar Schneider. Nur 4 Minuten später war es eine Kopfballabwehr in die Füße eines Oedter Spielers der alleine auf das Schaager Tor zulief, und eiskalt vollstreckte. Danach Schaag mit der berühmten Brechstange. Bis auf zwei hektischen Situationen im Strafraum und zwei Distanzschüssen die Ihr Ziel verfehlten, kam nichts dabei heraus.

 

Fazit:

 

Will man ganz oben mitspielen, dann muss man auch mal einen knappen Vorsprung über die Zeit retten. Oedt erspielte sich zwar keine großen Chancen, doch man hatte immer das Gefühl, dass etwas passieren konnte. Vom beruhigenden 2 – 0 war unsere Mannschaft weit entfernt. Der Sieg der Gäste geht absolut in Ordnung. So wie nach dem Sieg gegen Boisheim nicht alles gut war, so war auch bei der bitteren Niederlage gegen Oedt nicht alles schlecht. Am kommenden Sonntag ist kein Meisterschaftsspiel. Eventuell wird noch kurzfristig ein Testspiel am Sonntag angesetzt da einige Spieler zuletzt kaum, oder gar nicht, zum Einsatz gekommen sind. Das nächste Meisterschaftsspiel dann am Sonntag 25.08. beim Dülkener FC. Anstoß ist um 13:00 Uhr.