TSV Boisheim - SuS Schaag 1:2 (0:0)

28.09.2015

Das der Kreisliga A-Absteiger und Gastgeber Boisheim zur Zeit in der Tabelle nicht so gut platziert ist sagt noch nichts über die wahre Stärke der Mannschaft aus. Die Jungs aus Schaag waren gewarnt vor Platz (Asche) und Gegner. Das Spiel sollte auch zeigen das die Truppe um Kapitän Alex Zitzer als Favorit angereist waren aber ein gut aufgestellter Gegner und ein schlecht bespielbarer Aschenplatz machten die Sache nicht einfacher. So war der SUS zwar Tonangebend aber mehr als ein 0:0 zur Halbzeit kam nicht dabei raus.

Auch die zweite Halbzeit zeigte das gleiche Spiel . Schaag im Vorwärtsgang  und Boisheim auf Fehler und Konter wartend. Als Kevin Rotzen mit Doppelpack die 2:0 Führung  57. und 60. Minute für Schaag markierte hätte es ein ruhiger Sonntagnachmittag werden können wenn nicht in der 62. der Anschlusstreffer per Elfmeter gefallen wäre und wenn nicht Niklas Hoff in der 65.Minute unnötig mit gelb/rot vom Platz gemusst hätte. Der ruhige Sonntagnachmittag war passe und die verbleibenden 35 Minuten Restspielzeit waren nichts für Trainernerven. Das es doch noch zum Sieg gereicht hat liegt an der Einstellung der Mannschaft die sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen ließ und somit nächste Woche im Spitzenspiel gegen den SC Waldniel nach zwei Auswärtsspielen zu Hause die Gelegenheit hat einen wichtigen Schritt zu machen und sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen.

Bei dieser Gelegenheit nochmal Danke an die Schaager „HOOLIGANS“ aus AH und Ü-45 Spielern die uns - wie schon in Leuterheide-  auch in Boisheim unterstützt haben. Wir zählen auf euch im nächsten Heimspiel.