Turbine Ostblokk gewinnt zum 3. Mal die Dorfmeisterschaft im Nachtelfmeterschießen

07.09.2019

 

Knapp 500 Teilnehmer und Zuschauer säumten die Sportanlage an der Kindter Straße, als das Nachtelfmeterschießen um 20:30 Uhr begann. Um 01:30 Uhr - nach fast 600 geschossenen Elfmetern - stand dann der Sieger der 6. Auflage fest. Es war zum 3. Mal das Team Turbine Ostblokk. Im Endspiel wurde der Titelverteidiger Jungblut Born 2 mit 4:3 besiegt.

Die Schützen vom Schaager Königszug, die örtliche Feuerwehr, Freundeskreise wie Jack Daniels FC oder FC Biercelona … auch in diesem Jahr war das Teilnehmerfeld eine bunte Mischung aus jung und alt, Sportler und Coachpotato,. Ein besonderer Hingucker waren Davids Damen. Die Damenmannschaft des Veranstalters mit Trainer David Bielstein als Keeper, schossen in glitzernden Tüllröcken ihre Elfmeter.      

Wieder einmal hatte das Orgateam von SuS Schaag um Geschäftsführer Dennis Rösges ganze Arbeit geleistet. Es herrschte eine tolle und friedliche Atmosphäre und die Stimmung war trotz der herbstlichen Temperaturen und der Niederlage der deutschen Nationalmannschaft hervorragend. Vorstand und Jugendausschuss sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Leider wurde auch in diesem Jahr der ausgelobte Volvo V40 beim „Golden Kick“ nicht gewonnen. 10 Schützen hatten sich vergebens daran versucht, den Ball aus 35 m in das geöffnete Seitenfenster des Fahrzeugs zu schießen. Trotzdem ein spannendes Spektakel nach Mitternacht.

Mit diesem kuriosen Event gelingt es SuS Schaag seit 2014 die Massen zu mobilisieren. Der Mix aus Spannung, Sport, Musik und geselligem Beisammensein kommt bei allen Teilnehmern und Besuchern hervorragend an. Um 06.00 Uhr morgens wurden die letzten Elfmeterschützen als erste Kunden beim Bäcker gesichtet.