Unglücklicher Saisonabschluss

04.06.2019

Fortuna Dilkrath II – SuS Schaag  2 – 1 (1-0)

Tor für Schaag: Semih Ergin  (75.Min)

Bei extrem heißem Wetter unterlag unsere Mannschaft das letzte Saisonspiel etwas unglücklich mit 1 - 2.

Zum Spiel:
Schaag auf mehreren Positionen mit Veränderungen. Das hatte zur Folge, dass die Mannschaft nicht richtig in Tritt kam. Insbesondere in den Zweikämpfen hatte man zu oft das Nachsehen. Die beste Chance hatte Semih Ergin in der 20. Minute. Sein 16 Meter Schuss streifte den Außenpfosten. Auf der anderen Seite kam es auch zu einigen brenzligen Situationen, die so gerade im letzten Moment geklärt werden konnten. Nach 25 Minuten schon der erste Wechsel. Ayham Masri hatte gesundheitliche Probleme und musste vom Feld. Daniel Obst ersetzte Ihn und hatte direkt die Großchance zur Führung. Sein Schuss aus 10 Meter landete aber an der Unterkante der Latte. Im Gegenzug das 0 – 1. Wieder bekamen unsere Spieler keinen Zugriff. Ein Dilkrather Stürmer drang mühelos in den Strafraum ein, legte quer und schon war es passiert. Tim Vaassen musste in der 35 Minute ebenfalls mit Kreislaufproblemen runter. Ihn ersetzte Benny Klingenberg. Schaag jetzt deutlich am Drücker im Abschluss aber glücklos.
In der 2. Halbzeit war das Spiel zunächst wieder ausgeglichen. Mit der Einwechselung von Dennis Ambaum wurden die Angriffe jetzt immer zwingender. Dennis Ambaum mit einem Pfostenschuss, Daniel Obst aus kurzer Entfernung an die Latte. Es dauerte aber bis zur 75. Minute ehe Semih Ergin den hochverdienten Ausgleich erzielte. Schaag jetzt am Drücker. Dominik Schmitz erzielte dann die vermeintliche 2 – 1 Führung für Schaag. Der Schiedsrichter entschied aber auf Abseits. 12 Minuten vor Schluss gab es dann eine Trinkpause. Diese brachte unsere Mannschaft aus dem Rhythmus. Dilkrath blieb mit Einzelaktionen immer gefährlich. Einer dieser Einzelaktionen führte zu einem Eckball. Unsere Elf einen Moment lang unkonzentriert und schon stand es 1 – 2. Semih Ergim hatte dann noch die Großchance gleichzustellen. Aus 3 Metern scheiterte es aber am guten Dilkrather Schlussmann. 

Fazit:
Ein Unentschieden wäre das richtige Ergebnis gewesen. Da Schaag beim Hinspiel, mit zwei Toren in der Nachspielzeit, die glücklichere Mannschaft war, gleicht sich alles aus. Eine Niederlage die zwar ärgerlich, da aber ohne Konsequenzen, zu verschmerzen ist. Somit geht eine Saison zu Ende in der das Ziel Aufstieg klar verfehlt wurde. Von daher muss man, trotz 161 geschossener Tore, von einer enttäuschenden Saison sprechen. Zweimal ist Schaag aber Spitze: In der Fairnesstabelle liegt man, wie im Vorjahr, auf Platz 1. Die Torjägerkrone geht ebenfalls nach Schaag. Daniel Obst erzielte in 27 Spielen starke 51 Tore.
Mit Tim Kuliha, Semih Ergin und Andre Bäsler verlassen absolute 3 Leistungsträger den Verein. Auch von dieser Stelle nochmals Danke und viel Erfolg bei den nächsten sportlichen Herausforderungen. Die drei zu ersetzen wird sicher nicht einfach werden. Zwei feste Zusagen gibt es schon für die neue Saison. Mit zwei weiteren Spielern ist der Verein im Gespräch. Der Weg der Verjüngung wird weiter fortgesetzt.