Wiedergutmachung nach Niederlage

23.08.2018

SuS Schaag – TVAS Viersen 10 - 1 (3 - 1)

Tore für Schaag: Christopher Heythausen (3) Daniel Obst (16, 65, 89), Semih Ergin (30,70), Martin Basiak (59), Artur Grzesiak (88), Alexander Zitzer (54) und Benny Klingenberg (53)

Nach der bitteren Auftaktniederlage gegen Boisheim zeigt sich unsere Mannschaft gut erholt, und feierte einen klaren Sieg.


Zum Spiel:
Unsere Mannschaft legte direkt richtig los, und ging bereits nach 3 Minuten durch einen Foulelfmeter von Chris Heythausen mit 1 – 0 in Führung. Daniel Obst und Semih Ergin erhöhten, in einer bis dahin recht einseitigen Partie, auf 3 – 0. Danach ließ bei Schaag die Konzentration nach. Die Folge waren halbherzig geführte Zweikämpfe mit zu vielen Foulspielen und dadurch resultierenden Freistößen. Weiterhin gab es viele einfache Ballverluste. Einer dieser Freistöße landetet dann auch nach 33 Minuten nach einem Eigentor im Schaager Kasten. Schaags sicherer Torwart Oskar Schneider konnte hier nicht eingreifen.
Nach der Pause ging unsere Elf dann wesentlich konzentrierter zu Werke. Martin Basiak war es der kurz nach der Pause auf 4 – 1 erhöhte. Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen. Schaag hatte im Anschluss leichtes Spiel und konnte noch weitere 6 Tore nachlegen.


Fazit:
In der Offensive spielte Schaag teilweise richtig guten Fußball. Positiv hervorzuheben ist, dass die Mannschaft nach der kleinen Schwächeperiode vor der Halbzeit nach der Halbzeit wieder sehr konzentriert auftrat, und auch Defensiv nichts anbrennen ließ